Hinweise zum Datenschutz

Abfrage von Daten für Personal zur Unterstützung von Gesundheitseinrichtungen

Ihre im Formular erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die ausgeschriebenen Stellen verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH weitergegeben an: 

  • DRK Landesverband Sachsen e.V.
  • Corona Test Ambulanzen entsprechend Ihrer Ortsauswahl – Kassenärztliche Vereinigung Sachsen
  • Gesundheitsamt / Dezernat 5 der Stadt Chemnitz
  • Pflegeeinrichtungen in der Stadt Chemnitz (unspezifisch, je nach Einsatzbedarf)
  • DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein
  • Klinikum Chemnitz gGmbH
  • Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz


im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit. 

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH wenden: RA Dr. Sebastian Kraska, Marienplatz 2, 80331 München, email@iitr.de, Tel.: +49 (0)89 1891 7360